FANDOM


Stana Katić
Stana-Katic
Name
Stana Katić
Geburtsort
Hamilton, Ontario, Kanada
Geburtsdatum
26. April 1978
Beruf
Schauspielerin
Rolle
Staffel(n)
1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Stana Katić ist eine kanadische Schauspielerin.

BiografieBearbeiten

Ihre Eltern stammen beide aus Koljana in Dalmatien. Sie besitzt sowohl die US-amerikanische, als auch die kanadische Staatsbürgerschaft und spricht Englisch, Französisch, Kroatisch, Serbisch, Slovenisch und Italienisch. Seit April 2015 ist sie mit Kris Brkljac verheiratet.

Katić spielte in diversen Film- und Fernsehserien, vorwiegend in den Vereinigten Staaten, wie beispielsweise in The Shield – Gesetz der Gewalt, The Closer, CSI: Miami, JAG – Im Auftrag der Ehre, Emergency Room – Die Notaufnahme und 24 mit. Seit 2009 ist sie als Detective Kate Beckett in der Krimiserie Castle zu sehen.

2011 lieh sie dem Comic-Charakter Talia al Ghul in der englischen Originalversion des Videospiels Batman: Arkham City ihre Stimme.

FilmografieBearbeiten

  • 2003: Shut-Eye
  • 2004: The Shield – Gesetz der Gewalt (The Shield, Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2004: JAG – Im Auftrag der Ehre (JAG, Fernsehserie, 1 Folge)
  • 2004: Alias – Die Agentin (Alias, Fernsehserie, 1 Folge)
  • 2005: The Closer (Fernsehserie, 1 Folge)
  • 2005: Emergency Room – Die Notaufnahme (ER, Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2005: Pit Fighter
  • 2006: 24 (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2006: Dragon Dynasty
  • 2007: Heroes (Fernsehserie, 2 Folgen)
  • 2007: CSI: Miami (Fernsehserie, 1 Folge)
  • 2007: The Unit – Eine Frage der Ehre (The Unit, Fernsehserie, 1 Folge)
  • 2007: Zauber der Liebe (Feast of Love)
  • 2008: Would Be Kings (Miniserie)
  • 2008: Stiletto
  • 2008: The Spirit
  • 2008: James Bond 007: Ein Quantum Trost (007 James Bond Quantum of Solace)
  • 2008: The Quest – Der Fluch des Judaskelch (The Librarian: Curse of the Judas Chalice)
  • 2009–2016: Castle (Fernsehserie)
  • 2010: For Lovers Only
  • 2010: Truth About Kerry
  • 2011: The Double
  • 2013: CBGB
  • 2016: Sister Cities
  • 2016: The Rendezvous
  • 2016: Lost in Florence
  • 2018: Absentia (Fernsehserie)

GalerieBearbeiten

Weblinks Bearbeiten