FANDOM


Castle
Staffel 01, Episode 02
Dietotenanny
Originaltitel Nanny McDead
Erstausstrahlung (USA) 16. März 2009
Erstausstrahlung (DE) 13. Februar 2010
Regisseur Barry Schindler
Drehbuch John Terlesky
Episodenübersicht
Vorherige
Blumen für dein Grab
Nächste
Die Eliten-Clique
Die tote Nanny ist die zweite Episode der ersten Staffel von Castle.

Die Leiche eines Kindermädchens wird in einem Trockner eines Appartementkomplexes gefunden. Castle, der nun zum Ermittlerteam gehört, stürzt sich sofort in die Arbeit und gewährt Beckett und den anderen Detectives interessante Einblicke in seine Gedankenwelt als Schriftsteller.

InhaltBearbeiten

Castle unterschreibt einige Papiere, die die Stadt von jeglicher Verantwortung entbindet, sollte ihm bei einem der Einsätze, die er begleitet, etwas passieren. Unterdessen wird in einem Trockner eines Wohnhauses die Leiche einer jungen Frau gefunden. Sara Manning arbeitete bei einem der Anwohner des Anwesens als Kindermädchen.

Die tote nanny

Als Beckett an der Wohnung des Arbeitgebers ankommt, wartet Castle bereits auf sie. Gemeinsam sprechen sie mit den Petersons, die Sarah als Kindermädchen angestellt hatten und erfahren, dass der Ehemann der letzte war, der Sarah am Abend lebend gesehen hatte. Im Gespräch kommt jedoch auch zu Tage, dass Sarah sich vor einiger Zeit von ihrem Freund Brent getrennt hatte, so dass auch er in den Kreis der Verdächtigen gehört.

Esposito und Ryan sichten derweil die Überwachungsbänder der Kamera im Aufzug, doch darauf ist nur Sarah selbst zu sehen, sowie die alte Dame, die ihre Leiche gefunden hat. Castle bringt die Ermittler auf die Idee, die Nachbarn zu befragen, da er es für sehr wahrscheinlich hält, dass der Täter aus der unmittelbaren Nähe von Sarah kommen muss. Mit ausschmückenden Worten erzählt Castle von seiner Theorie und fesselt damit die Ermittler, nur Beckett hält nichts von seinem Ansatz.

Zuhause spricht Castle mit seiner Tochter über den Fall. Sie fragt ihn, warum sie eigentlich niemals eine Nanny hatte und erfährt, dass Castle selbst von einer fremden Frau aufgezogen hat, die jedoch lieber vor dem Fernseher saß und sich betrank als sich um ihn zu kümmern. Dann erhält er einen Anruf von Beckett, die ihn bittet, in die die Gerichtsmedizin beordert.

Dort erfahren die beiden, dass Sarah anscheinend mit einer Flasche niedergeschlagen wurde und mit dem Kopf auf der Tischkante aufgekommen ist, wodurch sie den Tod fand. Desweiteren gibt es Hinweise darauf, dass Sarah kurz vor ihrem Tod Geschlechtsverkehr hatte. 

Esposito hat derweil herausgefunden, dass eine bestimmte Nummer mehrmals versucht hatte, Sarah auf dem Handy zu erreichen, sie jedoch immer die Mailbox hat rangehen lassen. Dies lässt Beckett vermuten, dass Sarah versucht hatte, der Person aus dem Weg zu gehen. Umso wichtiger wird es, den Ex-Freund zu finden.

Schließlich wird Brent Johnson aufgespürt und zu Beckett zur Befragung gebracht. Er gibt schließlich zu, dass Sarah sich von ihm getrennt hatte und er oftmals versuchte, sie zu erreichen, um sie umzustimmen. Er beteuert jedoch, nichts mit Sarahs Tod zu tun zu haben, da er zur Tatzeit gearbeitet hatte, was er auch nachweisen kann. Er bringt jedoch den Namen einer befreundeten Kommilitonin ins Spiel, die mit beiden in Kontakt stand und Brent erzählte, dass Sarah einen neuen Freund hat.

Auf dem Weg zu dem Spielplatz, wo Beckett die benannte Chloe zu finden hofft, erfährt sie, dass Castle nach der Scheidung von seiner ersten Frau sich alleine um seine Tochter Alexis gekümmert hatte und diese Zeit sehr genossen hat. Dabei gesteht er Beckett auch, dass er bislang zweimal verheiratet war und entlockt Beckett, dass sie noch immer auf ihren Mr. Right wartet. Schließlich finden sie Chloe auf einem Spielplatz. Sie gesteht ihnen, dass Sarah anscheinend ein Verhältnis mit Mr. Peterson hatte, da sie immer dann länger geblieben ist, wenn Petersens Frau erst spät nach Hause kam.

Castle und Beckett passen Petersen bei einem Fall ab. Nach kurzem Hin und Her gibt er zu eine Affäre zu haben, allerdings nicht mit Sarah. Er nutze sie lediglich als Alibi, damit er weg bleiben konnte, wenn seine Frau nicht Zuhause war. 

Unterdessen hat Ryan herausgefunden, dass auch Mrs Peterson gelogen hat und am Tag von Sarahs Tod nicht im Büro gewesen ist. Mrs. Peterson gesteht schließlich, dass sie von der Affäre ihres Mannes wusste, da Sarah ihr vor einigen Wochen davon erzählt hatte. Am Tag von Sarahs Tod war sie bei ihrem Anwalt, um dort die Scheidung einzureichen.

Am Abend sieht sich Castle noch einmal die Videoaufzeichnung des Fahrstuhls an und bemerkt, dass Sarah das zweite Mal, als sie in den Waschsalon gefahren ist, fünf Sekunden länger gebraucht hat als das erste Mal. Sofort sagt er Beckett bescheid und beide begeben sich noch einmal in das Haus, in dem Sarah gearbeitet hatte. Sie finden heraus, dass Sarah wohl aus dem 15. Stock ihre Aufzugfahrt gestartet haben musste. 

2kai-2xe

Dort bemerken Beckett und Castle, dass die Familie, für die Sarahs Freundin Chloe gearbeitet hat, im 15. Stock wohnt. Während Beckett Mr. und Mrs Harris befragt, sieht sich Castle im Badezimmer um und findet dort eine Packung Kondome. Daraufhin ruft er mit seinem Handy Sarahs Nummer an. Sofort klingelt das Handy und Ians Frau findet Sarahs Handy schließlich unter ihrem gemeinsamen Ehebett. 

Im Verhör gibt Ian schließlich zu, mit Sarah am Tag ihres Todes geschlafen zu haben, meint jedoch, dass sie die Wohnung verlassen hat, kurz bevor Chloe nach Hause gekommen ist. Anschließend sehen sich die Ermittler noch einmal die Aufzeichnung des Fahrstuhls an und sehen, wie Chloe nur wenige Minuten nach Sarah nach Hause kommt. Allerdings hat sie die Tochter der Harris' nicht dabei, so dass die Ermittler vermuten, dass Chloe ihre Freundin getötet haben könnte.

Chloe ist jedoch nicht in ihrem Appartement. Ihre Mitbewohnerin meint, das Chloe vor etwa einer Stunde zu den Harris' aufgebrochen ist, so dass Beckett und Castle vermuten, dass sie Ian etwas antun könnte, nachdem dieser ihre Affäre verraten hat. 

Als Beckett und Castle an der Wohnung ankommen, finden sie Ian niedergeschlagen. Seine Frau und seine Tochter haben sich im Badezimmer verschanzt. Dann erhält die Familie einen Anruf des Türstehers, der sie informiert, dass Chloe im Waschraum ist und ein Messer bei sich hat.

1655345 478x268

Beckett begibt sich in den Keller, um mit Chloe zu reden. Diese sitz auf einem der Tische und verletzt sich selbst mit einem großen Küchenmesser. Sie erklärt, dass sie herausgefunden hat, dass Sarah mit Ian eine Affäre hatte und wurde wütend, da auch sie mit Ian geschlafen und Gefühle für ihn entwickelt hatte. Außerdem gesteht sie, dass sie ein Kind von Ian erwartet. Castle sieht angespannt zu, wie Beckett auf die junge Frau einredet und sie versucht, zu überzeugen, das Messer wegulegen und mit ihnen zu kommen. Schließlich gesteht sie, dass sie Sarah niedergeschlagen hatte und sie dann in den Trockner gesteckt hatte. Beckett redet weiterhin auf Chloe ein, die dann endlich das Messer fallen und sich festnehmen lässt. Castle ist erleichtert, als er sieht, dass Beckett Erfolg hat.

Als Castle wieder Zuhause ist, beginnt er sofort ein paar Zeilen zu schreiben. Alexis kommt hinzu und fragt ihn aus, wie alles ausgegangen ist und ist amüsiert, dass man ihren Vater tatsächlich überraschen kann. Dann bedankt sie sich bei ihm, dass er in ihrer Kindheit für sie da war. Als Alexis weg ist, zieht er ein altes Bild von sich und seiner kleinen Tochter hervor und betrachtet es lächelnd.

DarstellerBearbeiten

HauptdarstellerBearbeiten

NebendarstellerBearbeiten

GastdarstellerBearbeiten

SoundtrackBearbeiten

  • "So What" - Pink
  • "Come On In" - Tommy Fields

TriviaBearbeiten

  • Diese Folge wurde von 10.97 Mio Menschen gesehen.
  • Castle erwähnt eine Soap, die ihn zu seinem Bestseller inspiriert hat.